Thermalwasser in der Therme Stegersbach | PuchasPLUS Thermenhotel
Verfügbarkeit prüfenBuchen
anrufen anfragen
HolidayCheckAward 2016

Das Thermalwasser

in Stegersbach

gut für Körper und Seele

Das Stegersbacher Thermalwasser wird durch seine angenehme Wärme und positive Wirkung auf den menschlichen Körper seit je her als wohltuend und gesundheitsfördernd empfunden.

Ein kostbarer Schatz der Natur, der sich bereits im Paläozoikum sammelte - einer Zeit, in der sich das Leben hauptsächlich in den Ozeanen abspielte. Lange vor den schädlichen Umwelteinflüssen der Neuzeit. In bis zu 3.000 m Tiefe gespeichert, entwickelt es seine wunderbare Energie und Wirksamkeit. Die besonderen Heilfaktoren sind der hohe Gehalt an zweiwerigem Schwefel, die hohe Konzentration an Natrium-Hydrogenkarbonat und die wohlig warme Temperatur.

Unter Berücksichtigung der Bestimmungen des burgenländischen Heilvorkommen- und Kurortgesetzes handelt es sich bei den Stegersbacher Thermalquellen Thermal I und Thermal II um Natrium-Hydrogencarbonat-Mineral-Thermal-Schwefelquelle /Th I) bzw. Natrium-Hydrogencarbonat-Mineral-Thermal-Quelle (Th II).

Die Wirkung

des Thermalwassers

Thermalwasser gegen Stress

Baden im Thermalwasser entspannt. Das weiß jeder, der es schon getan hat. Aber nun ist es auch wissenschaftlich bewiesen: In einer international anerkannten Studie* wurde festgestellt, dass schon nach einem 25-minütigen Bad im Thermalwasser der Cortisolgehalt im Speichel signifikant absinkt. Cortisol ist ein körpereigenes Hormon, das an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt ist und bei Stress vermehrt freigesetzt wird. Es ist ein Stressindikator. Wir brauchen dieses Hormon natürlich, aber bitte nicht, wenn wir entspannen möchten.

Thermalwasser wird besonders empfohlen bei:

  • Chronisch-entzündlichen rheumatischen Erkrankungen
  • Funktionellen und degenerativen Wirbelsäulen und Gelenkserkrankungen
  • Posttraumatischen Schäden am Bewegungsapparat
  • Herz-Kreislauf-Regulationsstörungen

Wasseranalyse

Thermal I:

Natrium 781,6 mg/l
Hydrogenkarbonat 1998,3 mg/l
Schwefel 7,15 mg/l
Außerdem ein hoher Anteil an hautfreundlichen organischen Feststoffen

Thermal II:
Natrium 334,0 mg/l
Hydrogencarbonat 883,0 mg/l

Wassertemperaturen in den verschiedenen Becken:

  • Aktivbecken 34 Grad
  • Wellenbecken 30 Grad
  • Kaskadenbecken 35 Grad
  • Sportbecken 26 Grad
  • Whirlpool Sauna 34 Grad
  • Tauchbecken Sauna 24 Grad
  • Whirlpool Therme 35 Grad

Info Thermalwasser

PDF Download

Für mehr Infos laden Sie sich einfach unsere Thermalwasser-Stegersbach-Infobroschüre als PDF herunter.

zum Download
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×